www.andreas-ist-online.de

race
09. und 10.06.2018   Alfsee 24h-Rennen

„Hitzeschlacht“

09. und 10.06.2018 24h-Rennen am Alfsee - 2er Team Männer Wie es unser Teamname „T2B - Slowmotion“  bereits ankündigte, wollten Christian und ich das Rennen recht langsam angehen. Ziel war dennoch so viele Runden wie nur möglich um den Alfsee zu fahren. (Der Team-Name war Programm) Freitagabend war ich bereits auf dem Campingplatz und versuchte mich ein wenig zu aklimatisieren, da die Temperaturen doch recht hoch waren. Neben unserem 2er Team sollten wir am Samstag noch einen 8er Mix sowie eine Einzelstarterin ins Rennen schicken, sodass unser Camp auch wieder mit vielen netten Leuten bestückt war. (Die Ruhe vor dem Sturm oder besser gesagt, vor der Hitze) Am nächsten Morgen gab es ein schönes gemeinsames Frühstück und die letzten Rennvorbereitungen wurden getroffen, bevor es um 14:00 Uhr an den Start ging: Christian fuhr die erste Runde, bevor ich mich ins Getümmel stürzte. Die Strecke wurde auf den ersten Metern vom Veranstalter ein wenig verändert und auch etwas anspruchsvoller abgesteckt als in den letzten Jahren. Die Rundenzeiten verlängerten sich demnach aber auch ein wenig. Die ersten Runden fuhren wir noch frohgelaunt, doch die Hitze machte uns immer mehr zu schaffen. Auszuhalten war es eigentlich nur noch auf den langen Geraden, da man hier ausreichend Fahrtwind ins Gesicht bekam. Sobald es jedoch die Deiche hinauf ging, schoss uns die Hitze förmlich  in die Köpfe. Es dauerte dann auch nicht mehr lange, bis Christians Kopf genauso grell leuchtete, wie das neue Team-Shirt, dass bei mir hier das erste Mal bei einem Rennen zum Einsatz kam. Foto: sportograf.com In der Nacht gab es endlich die erwünschte Abkühlung, jedoch auch Regen. Wir beschlossen die Augen ein wenig zuzumachen und uns auszuruhen, um am nächsten Morgen noch einmal auf die Strecke zu gehen. (Pause) Das gelang uns dann auch, sodass wir noch ein paar Runden um den Alfsee fuhren und somit nicht den letzten Platz belegten. Sonntagmittag um 14:00 Uhr war der Spuk auch  endgültig vorbei und Christian beendete mit seiner letzten Runde unser Rennen.    
home
inhalt
ergebnisse
termine
über mich

www.andreas-ist-online.de

www.andreas-ist-online.de

tour
race
09. und 10.06.2018 - Alfsee 24h-Rennen

„Hitzeschlacht“

09. und 10.06.2018 24h-Rennen am Alfsee - 2er Team Männer Wie es unser Teamname „T2B - Slowmotion“  bereits ankündigte, wollten Christian und ich das Rennen recht langsam angehen. Ziel war dennoch so viele Runden wie nur möglich um den Alfsee zu fahren. (Der Team-Name war Programm) Freitagabend war ich bereits auf dem Campingplatz und versuchte mich ein wenig zu aklimatisieren, da die Temperaturen doch recht hoch waren. Neben unserem 2er Team sollten wir am Samstag noch einen 8er Mix sowie eine Einzelstarterin ins Rennen schicken, sodass unser Camp auch wieder mit vielen netten Leuten bestückt war. (Die Ruhe vor dem Sturm oder besser gesagt, vor der Hitze) Am nächsten Morgen gab es ein schönes gemeinsames Frühstück und die letzten Rennvorbereitungen wurden getroffen, bevor es um 14:00 Uhr an den Start ging: Christian fuhr die erste Runde, bevor ich mich ins Getümmel stürzte. Die Strecke wurde auf den ersten Metern vom Veranstalter ein wenig verändert und auch etwas anspruchsvoller abgesteckt als in den letzten Jahren. Die Rundenzeiten verlängerten sich demnach aber auch ein wenig. Die ersten Runden fuhren wir noch frohgelaunt, doch die Hitze machte uns immer mehr zu schaffen. Auszuhalten war es eigentlich nur noch auf den langen Geraden, da man hier ausreichend Fahrtwind ins Gesicht bekam. Sobald es jedoch die Deiche hinauf ging, schoss uns die Hitze förmlich  in die Köpfe. Es dauerte dann auch nicht mehr lange, bis Christians Kopf genauso grell leuchtete, wie das neue Team-Shirt, dass bei mir hier das erste Mal bei einem Rennen zum Einsatz kam. Foto: sportograf.com In der Nacht gab es endlich die erwünschte Abkühlung, jedoch auch Regen. Wir beschlossen die Augen ein wenig zuzumachen und uns auszuruhen, um am nächsten Morgen noch einmal auf die Strecke zu gehen. (Pause) Das gelang uns dann auch, sodass wir noch ein paar Runden um den Alfsee fuhren und somit nicht den letzten Platz belegten. Sonntagmittag um 14:00 Uhr war der Spuk auch  endgültig vorbei und Christian beendete mit seiner letzten Runde unser Rennen.    

www.andreas-ist-online.de

www.andreas-ist-online.de

www.andreas-ist-online.de